Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) der Interplan Finanz GmbH (Interplan)
 

1. Grundlagen

1.1. Diese AGB regeln die Rechtsbeziehung mit Nutzern der Website.

1.2. Diese AGB gelten ungeachtet von allfälligen Verweisen des Kunden auf eigene allgemeine Vertragsbedingungen welcher Art auch immer. 

1.3. Die Inhalte der sind nicht verbindlich und begründen weder ein Angebot noch eine Empfehlung zur Vornahme irgendwelcher Finanztransaktionen.

1.4. Die Interplan ist ein Informationsdienst. Die Interplan ist weder ein Kreditinstitut noch vermittelt sie Kredite, Darlehen oder anderweitige Beschaffung von Geldmitteln

1.5. Die Interplan stellt lediglich Informationen zum Thema Finanzen, Vergleichsrechner von unabhängigen Anbietern und Links zu unabhängigen Anbietern zur Verfügung. 

1.6. Alle Online-Infos sind kostenlos. Sollten bei einer konkreten Anfrage Kosten entstehen, wird der Kunde vorab informiert. Auf Umfang und Höhe wird vorab hingewiesen. Ohne die ausdrückliche Bestätigung bzw. Beauftragung durch den Kunden werden keine Kosten verrechnet. 

1.7. Es entstehen keine Kosten für Anfragen, deren weitere Bearbeitung die Interplan ablehnen muss.
 

2. Zustandekommen und Inhalt von Verträgen

2.1 Kunden werden auf den Seiten von Interplan lediglich Angebote von Drittanbietern unverbindlich vorgestellt.

2.2 Jedwede Vertragsverhältnisse werden ausschließlich mit Drittanbietern und ausschließlich zu deren Bedingungen eingegangen. 
 

3. Pflichten des Kunden

3.1. Der Kunde verpflichtet sich, die Rechner der Drittanbieter nicht missbräuchlich zu nutzen und stets wahrheitsgemäße Angaben zu treffen.

3.2. Der Kunde hat der Interplan alle Auslagen zu vergüten, welche dieser durch Vertragspflichtverletzungen gegenüber Drittanbietern entstanden sind.
 

4. Widerrufsrecht

4.1. Die Widerrufsrechte des Kunden richten sich nach den einschlägigen Gesetzen und AGBs der jeweiligen Drittanbieter. 

4.2. Die Interplan ist nicht berechtigt, Widerrufe gegenüber Drittanbietern entgegenzunehmen und kann diesbezüglich nicht als Bote oder Erfüllungsgehilfe eingesetzt werden. 
 

5. Datenschutz

5.1. Die Interplan richtet sich nach den Normen des Schweizerischen Datenschutzgesetzes bzw. der EU-DSGVO. Der Kunde hat jederzeit das Recht, die über ihn gesammelten Daten einzusehen. 

5.2. Die Interplan ist berechtigt, die personenbezogenen Daten zur technischen und organisatorischen Abwicklung und Erfüllung der Informationsdienstleistungen, zur Pflege der Kundenbeziehung sowie für eigene Marketing- und Werbezwecke zu verwenden, namentlich auch zur bedarfsgerechten Gestaltung und Entwicklung ihrer Dienstleistungen. 

5.3. Die Interplan ist weiter berechtigt, Daten zu Marketing- und Werbezwecken an ausgewählte Partnerfirmen in der Schweiz und im Ausland weiterzugeben. 

5.4. Der Kunde hat jederzeit die Möglichkeit, die Verwendung seiner Daten zu Werbe- und Marketingzwecken telefonisch oder schriftlich, oder per eMail zu untersagen bzw. ohne Angaben von Gründen die Löschung zu verlangen
 

6. Haftung und Garantieleistungen

6.1. Interplan haftet nur für Schäden des Kunden, die in direktem Zusammenhang mit der Erfüllung der vertraglichen Verpflichtungen stehen und die von Interplan oder von ihr beauftragte Hilfspersonen und/oder Subunternehmen absichtlich oder grobfahrlässig verursacht worden sind. Die Haftung für leichte Fahrlässigkeit von Interplan oder der von ihr beauftragten Hilfspersonen und/oder Subunternehmen ist ausgeschlossen. In keinem Fall haftet die Interplan für direkte oder indirekte Folgeschäden, Drittschäden etc.

6.2. Die Nutzung der angebotenen Informationen und Dienste der Interplan durch Interessenten oder Kunden geschieht auf eigenes Risiko.

6.3. Die Interplan weisst lediglich auf Drittangebote hin. Die Interplan übernimmt keinerlei Haftung für den Inhalt oder die Qualität der Drittangebote. 

6.4. Die Interplan übernimmt keine Garantie, dass ein Vertrag zwischen dem Kunden und dem Drittanbieter zustande kommt. 
 

7. Sonstiges

7.1.  Es existieren keinerlei mündliche Nebenabsprachen. Abänderungen dieser Vereinbarung sind nur in Schriftform gültig.

7.2. Mitteilungen an die vom Kunden der Interplan zuletzt genannte Adresse (postalisch oder Email) gelten als zugestellt. 

7.3. Sollte eine der Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam werden oder undurchführbar sein oder werden, sind die Parteien verpflichtet, die unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmungen durch andere wirksame bzw. durchführbare Bestimmungen zu ersetzen, die dem Sinn nach den unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmungen so nahe kommen, dass vernünftigerweise anzunehmen ist, die Parteien hätten auch mit dieser Klausel den Vertrag geschlossen.